Fallstudie

Wie kann eine App für Last-Minute-Tickets Theaterfans für sich gewinnen und den Kontakt pflegen?

Schlüsselergebnisse

Das Potenzial

Jeden Abend werden geschätzte 20% aller Theaterkarten weltweit nicht verkauft.

Um dieses Potenzial zu nutzen und diese Tickets zu verkaufen, wurde 2013 in New York die Mobile-Plattform TodayTix () gegründet. Der Service ist inzwischen in verschiedenen amerikanischen Städten und in London verfügbar. Das Unternehmen arbeitet mit Theatern zusammen, um sofortigen Zugang zu Last-Minute-Tickets zu günstigen Preisen anzubieten. Das Ziel ist es, ein breiteres und jüngeres Publikum anzusprechen.

Mit der Markteinführung in Städten wie London, New York, Los Angeles, San Francisco, Chicago und Washington, D.C. wollte 18- bis 34-jährige Theaterfans erreichen, die die App wahrscheinlich installieren und regelmäßig zum Ticketkauf nutzen.

Die Strategie

Da der Service in mehreren Städten verfügbar ist, richtete die Kampagne auf Nutzer in Städten aus, die die App mit großer Wahrscheinlichkeit regelmäßig nutzen. Die Kampagne nutzte App Cards mit Bild in Kombination mit Interesse, Geografie und , um die Theaterfans der Stadt gezielt anzusprechen.

Optimiere dein Targeting, um wiederkehrende Kunden zu erreichen.

Die Kampagne bei Twitter bot die Möglichkeit, Geotargeting mit breitgefächerten Interessen-Targeting zu kombinieren und dann auf stadtspezifische Interessen wie lokale Medien oder Organisationen darstellender Künste zu erweitern. "Die Kombination dieser drei Faktoren ermöglicht es uns, eine genau definierte und wachsende Zielgruppe zu erreichen", sagt Sarah Bidnick, Vice President of Marketing bei TodayTix.

Auch die Erweiterung um -Targeting mit örtlichen Schauspielhäusern, Theatern und Broadway-Darstellern bewies sich als effektiv. "Das Targeting nach Nutzernamen ist ein aussagekräftiges Maß für echtes Interesse und einer der Gründe, weswegen wir Twitter so lieben", sagt Bidnick. "Außerdem können wir Veranstaltungen, über die auf Twitter aktuell gesprochen wird - wie die Tony Awards, die Broadway Week oder Live-Aufzeichnungen von Stücken wie 'The Wiz' - in das Targeting mit einbeziehen, so dass wir Theaterfans erreichen, die mehrere Vorstellungen im Jahr sehen."

TodayTix stellte fest, dass auch die Erwähnung von teilnehmenden Stars einer Vorstellung oder anderen Verbindungen zur Popkultur die Conversion Rate steigerte. So wurde sponserte der -Account in London ein Foto des Schauspielers in “Red Velvet”.  

Erzeuge ein Gefühl von Dringlichkeit.

TodayTix verloste in Partnerschaft mit Theatern und Shows in den USA und London für Produktionen wie "Lazarus" oder die Off-Broadway-Show "Hamilton" Tickets für den gleichen Abend. Durch den Text des Promoted Tweets trugen Fans ihren Namen in die App ein, um an der Verlosung teilzunehmen und twitterten dann für eine zusätzliche Chance über den Wettbewerb. "Dank Twitter konnten wir erfolgreich viel Aufsehen um die Verlosung der Tickets erzeugen", sagt Bidnick. "Die Nutzer teilen die Inhalte gerne und plötzlich bekam die Veranstaltung viel Aufmerksamkeit und die Zielgruppe zeigte sich zudem sehr interessiert, die Show zu besuchen. Wir konnten die Conversion in diesem Moment erzeugen, was sich als essentiell für den Erfolg der Kampagne herausstellte."

Stelle das Produkt in den Mittelpunkt.

Mit Creatives präsentierte die Kampagne den Nutzern Shows, die in ihrer Stadt stattfanden. "Unser kreativer Ansatz ist es, das Produkt in das Zentrum der Aufmerksamkeit zu stellen und das Interesse von Theaterbesuchern zu wecken", sagt Bidnick. "Indem wir die Anzeigen natürlich in die Timeline einbinden, sind wir ein Blickfang für Theaterfans, welche dann die App installieren und Tickets kaufen - oder, wenn sie die App bereits nutzen, wiederholt bei uns Tickets kaufen."

Der Erfolg

Mit ihrer Twitter Ads Kampagne konnte TodayTix erfolgreich hochwertige Nutzer für sich gewinnen. Bestehende Kunden wurden zu der App geleitet und kaufen so wiederholt Last-Minute-Tickets. "Wenn man den Umsatz pro Installation betrachtet, ist Twitter 14 % bis 15 % erfolgreicher als Facebook oder andere von uns genutzte mobile Networks", sagt Bidnick.

Twitter steigert die Anzahl wiederholter Käufe mehr als jeder andere Kanal, wobei ein höhere Prozentsatz der Gesamtverkäufe von wiederkehrenden Kunden kommt.

  • 19 % höherer Anteil wiederkehrender Kunden im Vergleich zu Premiumanzeigen (32 % gegenüber 27 %)
  • 33 % höherer Anteil wiederkehrender Kunden im Vergleich zu SEM (32 % gegenüber 24 %)

 

Twitter ist für uns nicht nur der ideale Ort zur Neukundengewinnung. Da wir die Plattform auch nutzen, um bestehende Kunden wieder auf uns aufmerksam zu machen, ist Twitter eine treibende Kraft hinter wertvollen Installationen und wiederholten Einkäufen über die App.

Genutzte Lösungen

Wachstum für Mobile-Apps

Erweitere die Nutzerbasis für deine Mobile-App, indem du eine engagierte Zielgruppe erreichst, die stets auf der Suche nach Neuem ist.

Mehr erfahren Arrow Right Icon

Zielgruppen-Targeting

Du möchtest, dass deine Message die richtigen Leute erreicht. Twitters Targeting-Optionen sorgen dafür, dass es gelingt.

Mehr erfahren Arrow Right Icon