Case Study

Diadora erregt mit einem 90er-Jahre Revival Aufmerksamkeit für eine europaweite Produkteinführung

Schlüsselergebnisse

Das Potenzial

Anlässlich des 25. Jubiläums des legendären Sportschuh-Katalogs von 1990 wollte die Sportschuh- und Sportbekleidungsmarke Diadora () das Flair der 90er-Jahre wiederaufleben lassen. Mit Twitter wollte die Marke für Aufmerksamkeit sorgen. Sie startete eine kreative Kampagne, die bei einer jungen, an Spaß und Mode interessierten Zielgruppe Bekanntheit und Interaktionen steigern sollte.

Die Strategie

Nach der Neuauflage zweier beliebter Schuhmodelle aus der -Reihe zelebrierte den Verkaufsstart für die limitierte Auflage eines seiner beliebtesten Schuhe, indem sie in fünf europäischen Städten am selben Tag Jubiläumsveranstaltungen organisierten. Diadora setzte auf eine Kombination aus Twitter Aktivitäten, unter anderem Videos und Bilder, und Street-Marketing. Ziel war es, die Sichtbarkeit der einzelnen Veranstaltungen zu erhöhen und in den wichtigsten europäischen Märkten die Interaktion mit Verbrauchern zu fördern.

Im Vorfeld der Veranstaltungen schickte Diadora ein Retro-Arcade-Gerät auf eine Europareise und machte dabei Station in Mailand, Paris, London, Amsterdam und Berlin. Die Marke nutzte gesponserte Videos, um Clips von Menschen zu zeigen, die das Spiel auf den Straßen zockten. Die Nutzer wurden daraufhin aufgefordert, den momentanen Standort des Geräts zu erraten – dies generierte weitere Unterhaltungen. Gesponserte Video-Tweets verwiesen Nutzer auf eine Website, auf der sie mehr über kommende Veranstaltungen und neue -Produkte erfahren konnten.

In Italien startete am Tag der Mailand-Veranstaltung einen gesponserten Trend, der die Bekanntheit massiv steigerte und die Kampagne den ganzen Tag über präsent hielt. Das Hashtag weckte schöne Erinnerungen an die goldenen Zeiten des italienischen Fußballs, als die Marke der Hauptsponsor des italienischen Nationalteams war und die Katalogreihe von 1990 den Casual Style neu erfand.

Während der Veranstaltungen schaltete gesponserte Tweets, um in Echtzeit mit Nutzern zu interagieren und Begeisterung für das in limitierter Auflage erscheinende Produkt zu generieren. Gesponserte Tweets mit mehreren Bildern präsentierten Aufnahmen der einzelnen Veranstaltungen, bei denen Fotos junger Teilnehmer und optisch ansprechende Nahaufnahmen der -Schuhe kombiniert wurden.

Während der Kampagne nutzte die Targeting-Optionen von Twitter und stellt dadurch sicher, dass die Kampagne ein interessiertes Publikum erreichte. Mithilfe von -Targeting wurde sichergestellt, dass die Botschaft eine Zielgruppe erreichte, die sich für Sportbekleidungsmarken interessierte. Zudem sorgte Keyword-Targeting dafür, dass Fans bestimmter Sneaker angesprochen wurden, beispielsweise und .

Mit Videos Aufmerksamkeit und Interaktion steigern.

Dank einem kreativen Einsatz gesponserter Videos förderte die Interaktion und forderte Twitter Nutzer auf, ein Arcade-Geräte aufzuspüren. Das Teilen kurzer, unterhaltsamer Videos von Menschen, die das Retro-Game an bekannten Orten spielten, weckte Interesse und baute das 90er-Jahre Motiv und damit die Verbindung zu weiter aus.  

Mit gesponserten Trends die Bekanntheit steigern.

startete am Veranstaltungstag einen gesponserten Trend und generierte damit im effektivsten Moment Bekanntheit. Die Firma konnte die Sichtbarkeit der Veranstaltung auf Twitter erhöhen und erreichte, dass die Menschen über das Hashtag sprachen. Dies schaffte zudem eine emotionale Verbindung mit der Zielgruppe.

Veranstaltungen in Echtzeit teilen.

Durch die Schaltung gesponserter Tweets während der Jubiläumsveranstaltungen bot Diadora seiner Zielgruppe eine Live-Verbindung. Dies förderte die Interaktion und ermöglichte der Zielgruppe, sich als Teil der Feierlichkeiten zu fühlen. Außerdem konnte so seine Kampagnenaktivitäten in fünf europäischen Märkten synchronisieren.

Der Erfolg

Die Performance der Kampagne übertraf sämtliche Erwartungen von . Die Marke erzielte über 200.000 Videoaufrufe. Gesponserte Tweets mit mehreren Bildern erwiesen sich als äußerst beliebt und erzielten zu Spitzenzeiten eine Interaktionsrate von über 50 % – über 300.000 Tweet-Interaktionen.

Mit Twitter konnten wir unsere Kampagnenaktivitäten in wichtigen europäischen Märkten effektiv verknüpfen und die Bekanntheit unserer Marke bei einer jungen Generation von Sportbekleidungsfans steigern.

Diadora

Genutzte Lösungen

Creative Canvas

Marken auf Twitter treten tagtäglich auf unverwechselbare und kreative Weise mit Nutzern in Beziehung. Und das kannst du auch.

Mehr erfahren Arrow Right Icon

Zielgruppen-Targeting

Du möchtest, dass deine Message die richtigen Leute erreicht. Twitters Targeting-Optionen sorgen dafür, dass es gelingt.

Mehr erfahren Arrow Right Icon